100050 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #158036: MTB Dolomiten Strudelkopf mit Abfahrt durchs Knappenfußtal

Kategorie: Mountainbike
Italien » Trentino-Südtirol » Dolomiten » Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Biker vor Cristallo-Kulisse, Dürrensteinhütte und Werk Plätzwiese

MTB-Tour ab/bis Schluderbach auf den Strudelkopf/Monte Specie, 2.305m, und Abfahrt durch das Knappenfußtal/Val del Chenope.

Die Auffahrt beginnt gleich nach Schluderbach bei einer Tränke/Brunnen aus Kriegszeiten. Auch der Weg hinauf zur Dürrensteinhütte ist offensichtlich militärischen Ursprungs, was für den Mountainbiker meist moderate Steigung bedeutet. Der fahrzeugbreite Weg besteht aus Schotter und gelegentlchen Asphaltabschnitten. Kommt man über die Waldgrenze präsentiert sich zur linken wunderbar der Cristallo-Stock mit der markanten Cristallo-Scharte. Vor sich sieht man schon in greifbarer Nähe das "Werk Plätzwiese / Forte Vallandro" und die (Fahne der) Dürrensteinhütte. Folgt man ab der Hütte dem breiten, weiter aufwärts führenden Schotterweg pedaliert man auf diesem bis zum Gipfel des Strudelkopfs. Einige steilere Rampen und Stellen mit losem Material, sowie oft große Wanderergruppen fordern den Biker in diesem Abschnitt. Wird man freudig mit "Bravi!" oder "Complimenti!" angefeuert, handelt es sich idR um Italiener oder Südtiroler, schaut der Wanderer jedoch grießgrämig, kann man fast darauf wetten, dass es sich um einen Germanen handelt ;-)

Am Gipfel dann eine traumhafte Rundumsicht, besonders genial der Blick zu den Drei Zinnen und zur Hohen Gaißl, natürlich auch zum Cristallo.

Die Abfahrt vom Gipfel ist unspektakulär, leicht und ab der Dürrensteinhütte bis zur Plätzwiesenhütte dann auch fast eben. Ab dieser dann über die Wiesn abwärts dem Weg 18 folgend, dann an einer Gabelung links ab über ein kleines Brücklein und per "Singletrail" hinein ins Knappenfußtal. Jetzt wirds rassig! Die wenigen S3 und vl. sogar S4 Stellen sollten Biker mit S2-Standard nicht von der eindrucksvollen Befahrung abhalten. Die Szenerie und Wegführung ist sehr imposant, mitunter ausgesetzt.

Im unteren Teil wird es dann richtig "flowig" auf dem Wald- und Wiesentrail. Man trifft bei einem alten Straßenwärterhaus wieder auf die Straße und rollt gemütlich zum Ausgangspunkt aus.

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?