98187 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #154479: Von Pill(Tirol) nach Riva

Kategorie: Transalp
Österreich » Tirol » Nordtirol » Schwaz

Fanes

Transalp Pill-Riva-Torbole

1. Tag: Pill – Weidener Hütte
2. Tag: Weidener Hütte - Pfitscherjoch
3. Tag: Pfitscher Joch - Chiens
4. Tag: Chiens – St.Kasian
5. Tag: St.Kasian - Obereggen
6. Tag: Obereggen - Paganella
7. Tag: Paganella – Riva-Torbole

1. Tag: Pill Vompersbach - Weidener Hütte.
Anreise mit der Bahn nach Pill Vompersbach Inndamm radeln war uns zu langweilig und wir beginnen unsere Alpenüberquerung erst um 15 Uhr. Es geht über Asphalt nach Weerberg und Innerst . Nach einem kurzen Pfadstück weiter über einen Schotterweg bis zur Weidener Hütte (1799m). [17 km, 1300 hm]

2. Tag: Weidener Hütte - Pfitscher Joch.
500 Höhenmeter auf das gut fahrbare Geiseljoch (2291m) ohne einradeln werden mit einem super Ausblick auf die Tuxer Alpen belohnt. Lange Abfahrt nach Vorderlanersbach und Finkenberg. Ab hier moderater Anstieg über Ginzling weiter auf die Mautstraße zum Schlegeisspeicher (1805m).
Der folgende Weg ist größtenteils fahrbar in einer schönen Landschaft. Nach dem Grenzübertritt nach Südtirol am Pfitscher Joch (2257m) erreicht man das Pfitscher-Joch-Haus (2275m). [55 km, 2100 hm]

3. Tag: Pfitscher Joch – Chiens.
Erst auf Schotter später auf Asphalt geht es über Sankt Jakob im Pfitscher-Tal nach Fußendraß (1384m).Nun geht es auf Schotter teils fahrend später mit schiebe Passagen aufs Pfunderer Joch (2568 m) es folgt ein super Trail zur Weitenbergalm danach weiter nach Vintl . Auf dem Radweg der Rienz entlang nach Chiens. Wetterbedingt und ein Raddefekt haben wir die Etappe frühzeitig beendet.
[64 km, 1365 hm]

4. Tag: Chiens – St.Kasian:
Nach einem Umweg nach St.Lorenzen zur Fahrradwerkstatt geht es weiter nach, St.Martin und St. Vigil. Weiter zur Perdü-Hütte (1545m) und nun bergauf über die Fanes Hütte (2060m) zum Limojoch (2174m) in einer wunderbaren Landschaft mit herrlichen Ausblicken.Über die Gran Fanes zum Ju Dal Ega nun folgt eine längere Tragestrecke bis es weiter nach St. Kassian (1550m)geht.
[59 km, 1917 hm]

5. Tag: St.Kasian – Obereggen:
Auf Schotter hoch zum Rifugio Pralongia (2140m) mit wunderbarem 360° Blick auf die Marmolata-Nordwand, Sella- und Pordoi-Gruppe und die Fanes. Hinunter nach Cherz und Arraba (1620m). Auf der Asphaltstraße den Passo Pordoi (2240m) hoch und weiter nach Canazei (1450m), Meida (1348m) und Pozzo di Fassa im Fassatal. Dann hoch zum Karerpaß (1745m) leider mir sehr viel Verkehr . Nach der Passhöhe und dem Karersee (1580m) geht es auf dem Templweg bis nach Obereggen (1550m). [74 km, 2160 hm]

6. Tag: Obereggen – Paganella:
Richtig steil hoch zum Rif. Epircher Laner (1826m) am Latemar Massiv und über den Passo Lavazzé (1992m) zum Berggasthaus Jochgrimm (1990m). Anschließend auf Schotter und mehreren Trailstücken steil bergab nach Kaltenbrunn (991m) und auf der alten Bahnlinie bis nach Montan (496m).
Weinberge und Apfelplantagen säumen den Weg und das Klima wird mild. Dann den Etschtal-Radweg entlang abwärts bis nach Mezzochorona (219m) und auf Asphalt nach Paganella. [77 km, 1670 hm]

7. Tag: Paganella - Riva del Garda-Torbole:
Nach Molveno (913m) mit schönem Blick auf den See.Am Ende des Sees eine lange Abfahrt auf Teer nach Ponte Arche (398m) über den Passo Del Ballino weiter bis zum Tennosee (430m). Dann nach Campi (655m), und über einen wunderbaren Trail nach Riva del Garda. Zum Abschluß noch die Ponale hoch zum Aussichtspunkt Regina Mundi mit schöner Aussicht auf den Gardasee. [73 km, 1200 hm]

 

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?